IN JEDEM BERGSTEIGER STECKT EIN INVESTOR

In den letzten Jahren hat sich das Bergsteigen zu einem beliebten Hobby für Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen entwickelt. Wenn wir über eine aufregende Bergreise von jemandem lesen, fühlt es sich für viele von uns so an, als ob wir den Weg selbst gehen würden. Das Gefühl ist ungefähr so, als würde man die Geschichte eines erfolgreichen Investors lesen, der Reichtum geschaffen hat und man davon träumt, genau wie er zu werden.

WENN ES JEMAND ANDERES KANN, WARUM NICHT ICH?

Es stimmt zwar, dass jeder einen Berg erklimmen oder ein erfolgreicher Investor werden kann, aber es gibt dazu einige Voraussetzungen. Glücklicherweise lassen sie sich in zwei Worten zusammenfassen – Zielstrebigkeit und Ausdauer.

Ein Mensch wird nicht über Nacht zum Bergsteiger oder zum Investor. „Bergeweise“ trainieren, eine disziplinierte Lebensführung und unerschütterliche Entschlossenheit sind sowohl beim Klettern als auch beim Investieren ein absolutes Muss.

Bergsteiger und Investoren bauen langsam und konsequent ihre Ausdauer auf und verbessern ihre geistige Fitness, indem sie täglich an sich selbst arbeiten. Genau wie die Investoren sind auch Bergsteiger beim Klettern oft mit unvorhersehbaren und rauen Bedingungen konfrontiert, die sie manchmal zwingen, auf eine Verbesserung der Bedingungen zu warten, bevor sie wieder starten. Die Ausdauer und die Zielstrebigkeit ermöglichen es dem Bergsteiger und dem Investor, einen Schritt nach dem anderen weiterzugehen.

Nicht nur das Bergsteigen erfordert beharrliche Anstrengungen, sondern jedes lohnende Lebensziel – auch erfolgreich Investitionen zu tätigen. Das systematische und konsequente Vorgehen bei der Umsetzung der Value-Strategie spiegelt diesen Prozess wider.

Wenn Sie also planen, einen Berg zu erklimmen oder zu investieren, wählen Sie Ihr Ziel und gehen Sie Schritt für Schritt darauf zu, aber mit Konsequenz und Ausdauer.

Viel Spaß beim Bergsteigen… Viel Spaß beim Investieren!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.